Matratze „Weidenrinde“ von JOKA

1.518,00 3.258,00  inkl. MwSt.

Beschreibung

Bei der Matratze Weide werden die natürlichen Wirkstoffe der Weidenrinde genutzt, um die Linderung bei chronischen Schmerzen zu unterstützen. Die Weide ist in Form von Weiderindefasern in ein Schafschurwollvlies eingearbeitet, das den Naturkautschukkern umschließt.

Bereits bei den Kelten galt die bei nahezu jeder Witterung austreibende Weidenrute als Lebenszeichen für das Wiedererwachen der Natur. Der Saft der Weidenrinde wurde bereits von den Assyrern als Schmerzmittel verwendet und auch Hippokrates beschrieb die heilende Wirkung, sowie Hildegard von Bingen vertraute auf die Kraft der Weide. Dabei wirkt die in der Weide enthaltene Salicylsäure schmerzlindernd, die bereits vor Jahrtausenden außerdem in Form von Weiden-Salben, Sud oder Ähnlichem eingesetzt wurde.

– Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Umweltzeichen –

 

Die Vorteile auf einen Blick

  • ​​​​reiner 7-Zonen-Naturkautschukkern
  • Querkanäle und strukturierte Oberfläche – AIRSTREAM Durchlüftung
  • perfekte Körperanpassung
  • zwei Bezüge wählbar
  • Bezüge mit eingearbeiteten Weidenrindefasern
  • Härtegrade: mittelfest und fest

Bezüge

Softlinebezug 144
Softlinehülle aus kbA Baumwoll-Doppeltuch, versteppt mit 600 g/m2 Schafschurwolle und Weidenrindefasern, vierseitiger Reißverschluss
Pflege: nicht waschbarLüftware, abbürsten, leicht saugen​​​​​​​

Borderbezug 147
Gewebe-Borderbezug aus reiner kbA Baumwolle, versteppt mit 600 g/m2 Schafschurwolle und Weidenrindefasern, vierseitiger Reißverschluss
Pflege: nicht waschbar, Lüftware, abbürsten, leicht saugen

 

Auswahl zurücksetzen
Beschreibung

Bei der Matratze Weide werden die natürlichen Wirkstoffe der Weidenrinde genutzt, um die Linderung bei chronischen Schmerzen zu unterstützen. Die Weide ist in Form von Weiderindefasern in ein Schafschurwollvlies eingearbeitet, das den Naturkautschukkern umschließt.

Bereits bei den Kelten galt die bei nahezu jeder Witterung austreibende Weidenrute als Lebenszeichen für das Wiedererwachen der Natur. Der Saft der Weidenrinde wurde bereits von den Assyrern als Schmerzmittel verwendet und auch Hippokrates beschrieb die heilende Wirkung, sowie Hildegard von Bingen vertraute auf die Kraft der Weide. Dabei wirkt die in der Weide enthaltene Salicylsäure schmerzlindernd, die bereits vor Jahrtausenden außerdem in Form von Weiden-Salben, Sud oder Ähnlichem eingesetzt wurde.

– Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Umweltzeichen –

 

Die Vorteile auf einen Blick

  • ​​​​reiner 7-Zonen-Naturkautschukkern
  • Querkanäle und strukturierte Oberfläche – AIRSTREAM Durchlüftung
  • perfekte Körperanpassung
  • zwei Bezüge wählbar
  • Bezüge mit eingearbeiteten Weidenrindefasern
  • Härtegrade: mittelfest und fest

Bezüge

Softlinebezug 144
Softlinehülle aus kbA Baumwoll-Doppeltuch, versteppt mit 600 g/m2 Schafschurwolle und Weidenrindefasern, vierseitiger Reißverschluss
Pflege: nicht waschbarLüftware, abbürsten, leicht saugen​​​​​​​

Borderbezug 147
Gewebe-Borderbezug aus reiner kbA Baumwolle, versteppt mit 600 g/m2 Schafschurwolle und Weidenrindefasern, vierseitiger Reißverschluss
Pflege: nicht waschbar, Lüftware, abbürsten, leicht saugen

 

Bequem und sicher
online bezahlen.

Ganz einfach direkt online bezahlen. Wir liefern alle Produkte direkt zu Ihnen.